BRICS – Die Zukunft der Welt!

Könnt ihr sehen, was vor sich geht?

Putin hat die Schwachpunkte des Imperiums ausgemacht und geht direkt an die Halsader.

(Berichtfolge)

Er sagt: „Wir werden unsere eigenen Schuldscheine ausgeben, wir werden unser eigenes System schaffen, wir werden unsere eigenen Projekte starten und wir werden dies alles mit unseren eigenen Währungen erreichen.“

Donnerwetter.

Das einzige, was ihr tun könnt, ist euren eigenen immer schneller werdenden Niedergang zu managen.

Einen schönen Tag noch.

Ist das nicht der Kern dessen, was er sagt?

PUTIN leitet den Aufstieg der BRICS, Blackout für Nachrichten vom Siebten Jahresgipfel der BRICS-Gipfelkonferenz in Ufa, Russland*. Nicht eins der Mainstreammedien berichtet über die Treffen. Das amerikanische Volk steht im Dunklen über die mächtige Koalition von Ländern, die ein alternatives System auf die Beine stellen, das den US-Einfluss in der Welt erheblich reduzieren und die gegenwärtige Ära der Supermacht-Herrschaft beenden wird.

Die Ufa-Konferenz ist eine Wasserscheide. Während das Pentagon in Eile Truppen und militärisches Material an die russische Grenze karrt und ein Großkopfeter nach dem anderen über die „russische Drohung“ schwafelt, sind die BRICS völlig aus Washingtons Einflusssphäre entschwunden. Sie folgen der Führung von Männern, die, offen gesagt, genau so handeln, wie US-Führer handelten, als die USA aufstieg. Dies sind Kerle, die im „Großen denken“, die Kontinente mit Hochgeschwindigkeits-Eisenbahnen verbinden wollen, die den Lebensstandard durch die Bank erhöhen wollen und sich selbst in produzierende Dynamos verwandeln.

Wovon träumen amerikanische Führer:

Drohnen-Krieg? Budget-Ausgleich? Die Konföderations-Fahne verbieten?

Die Führer der BRICS (Brasilien, Russland, China und Südafrika) sind sich im klaren, dass die globale Sicherheit nicht einem Land anvertraut werden kann, das Krieg als ein annehmbares Mittel ansieht, um geopolitische Ziele zu erreichen. Sie sind sich auch im klaren, dass sie nicht in der Lage sein werden, finanzielle Stabilität zu erzielen, solange Washington die Regeln diktiert, die de facto „internationale“ Währung herausgibt und die Hauptdruckmittel der globalen finanziellen Macht kontrolliert. Daher haben die BRICS beschlossen, einen anderen Kurs zu entwerfen, um sich nach und nach von dem bestehenden Bretton Woods-System zu befreien und ein paralleles System zu schaffen, das ihren eigenen Interessen besser dient. Logischerweise haben sie das Augenmerk auf die Grundsteine gerichtet, die das gegenwärtige US-geführte System stützen, d. h. die Institutionen, aus denen die USA ihre außergewöhnliche Macht zieht: der Dollar, der US-Finanzmarkt und der IWF. Sie zu ersetzen, so denkt man, wird die unverzichtbare Nation einfach zu einem weiteren Land machen, das sich bemüht voranzukommen.

Die BRICS-Staaten beabsichtigen, aktiv ihre eigenen und internen Ressourcen für die Entwicklung zu nutzen,“ sagte Putin laut Reuters. „Die Neue (Entwicklungs)Bank wird helfen, gemeinsame, große Projekte für Transport und Energi-Infrastruktur und industrielle Entwicklung zu finanzieren.“ Diese beiden Initiativen aus der Taufe zu heben, ist Putins erste Priorität gewesen.“ („Russia’s Putin scores points at Ufa BRICS summit“ – Russlands Putin sammelt Punkte auf dem Ufa-BRICS-Gipfel, Asia Times).

Washington möchte am liebsten, dass ihr nicht wisst, wie sie alles verpfuscht haben, indem sich ihnen die am schnellsten wachsenden Länder der Welt entfremdet haben.

Es ist ein Witz. Niemand in Washington hat einen Plan für die Zukunft. Alles ist nur politischer Opportunismus und Getue. Schaut euch dies mal an aus ‚The Hindu‘:

„China und Russland haben die BRICS, die Shanghai Cooperation Organisation (SCO) und die die EURASIAN ECONOMIC UNION (EAEU) als den Kern einer neuen internationalen Ordnung beschrieben.

Der russische Präsident Wladimir Putin sagte …
„Es gibt keinen Zweifel – wir haben alle notwendigen Prämissen, den Horizont von gegenseitig nützlicher Kooperation zu erweitern, unsere Rohmaterial-Ressourcen zusammen zulegen, unser menschliches Kapital und riesigen Konsum-Märkte für einen starken ökonomischen Spurt.“

Der Dollar ist erledigt. Der IWF ist erledigt. Der US-Schulden-Markt (US-Schatzamt) ist erledigt. Die Institutionen , die die US-Macht stützen, zerbröckeln vor unseren Augen. Die BRICS hatten genug; genug vom Krieg, genug von der Wall Street, genug der Einmischung und Heuchelei und Sparmaßnahmen und Vorschriften. Aufwiedersehen Dollar.  Gewiss, es wird Zeit dauern, aber Ufa markiert einen grundlegenden Wechsel im Denken, einen grundlegenden Wechsel im Herangehen und einen grundlegenden Wechsel in der strategischen Orientierung.

Die BRICS werden nicht zurückgenommen, sie sind nun da, so wie Washingtons „Ausrichtung nach Asien“ auch weg vom Fenster ist.

Für die USA gibt es einfach zu viel Widerstand. Washington hat einfach seine Hand überspielt, den Goodwill verbraucht. Die Menschen haben es satt.
Kann man es ihnen verdenken?

Danke an: einarschlereth

ilxk81