Kryptowährungen: Was ist das?

Und wie kann man damit Geld verdienen?

Kryptowährung trat 2009 auf und wurde nach einer Weile zu einer bedeutenden Bedrohung für die Weltwirtschaft. Dies ist elektronisches Geld, das einen echten Wert erlangt hat: Mit Kryptowährung kann man Waren und Dienstleistungen kaufen, und mit solchen Auto Trading Systemen wie Bitcoin Circuit kann man mit Kryptowährungen auch handeln, ohne ins Detail des Tradings zu gehen.

Bereits im Jahr 2011 wurde über die Kryptowährung im Forbes-Magazin geschrieben. Mit dieser Währung kann man wirklich genug Geld verdienen, um ein angenehmes Alter zu sichern. 2009 schuf eine Gruppe unbekannter Wissenschaftler aus Tokio, die sich Satoshi Nakamoto nannten, die erste Kryptowährung der Welt und gab ihr den Namen Bitcoin. Jedes Jahr stieg der Preis für virtuelle Währungen und im Jahr 2017 lagen die Kosten pro Einheit über 20.000 USD.

Die elektronische virtuelle Währung wird durch kryptografische Algorithmen generiert, die auf dezentralen Plattformen mit Blockchain-Technologie verbreitet werden. Ein verschlüsselter Code wird im Netzwerk gespeichert, der nicht erraten, manipuliert oder missbraucht werden kann. Der Hauptunterschied zwischen einer Währung und elektronischem Geld besteht darin, dass es keine wesentlichen Analoga gibt. Bei der Erstellung von Kryptowährungen wird deren Anzahl festgelegt – es werden keine neuen ausgegeben. Bei Bitcoin werden es nur 21 Millionen sein. Nach der Schaffung und dem Erfolg von Bitcoin begannen andere Kryptowährungen – Altmünzen – aufzutauchen.

Die erste und beliebteste Kryptowährung ist Bitcoin. Von allen Kryptowährungen nimmt es 36% des Marktes ein. Sie verfügt über eine offene Software-Shell, mit der jeder Benutzer den Code zum Erstellen seiner dezentralen Währung verwenden kann.

Ethereum wurde im Jahr 2015 erstellt, um Altcoins mithilfe der ERC20-Technik zu implementieren. Ethereum ist eine beliebte innovative Kryptowährung mit intelligenten Verträgen.

Die zweite von Charlie Lee im Jahr 2011 entwickelte Kryptowährung ist Litecoin. Basierend auf Bitcoin-Code mit einer Reihe von Unterschieden: Provisionen sind geringer, Transaktionen erfolgen schneller. Das Emissionslimit beträgt 84 Millionen Stück.

Eine multifunktionale Plattform, die Banken, Börsenservices, Blockchains und Zahlungssysteme kombiniert heißt Ripple. Mit Ripple spart der Benutzer Geld beim Umtausch zwischen Währungen und führt schnell und einfach Abrechnungen in digitalen Fiat-Währungen zum Wechselkurs der Kryptowährung durch.

BitcoinCash (BCH) wurde im Sommer 2017 auf Basis der Bitcoin-Blockchain bei der Trennung der Kette erstellt. Die Unterteilung nennt man das Konzept der Gabel, bei dem die digitale Währung zusammen mit Bitcoin ab- und aufsteigt.

Jeder kann mit Kryptowährung Geld verdienen, ohne sein Zuhause zu verlassen. Dies erfordert jedoch eine spezielle Ausrüstung, ein Verständnis des Prinzips des Blockchain-Systems und die Bearbeitung spezieller Formen und Stellen.

Kryptocoins

Kryptocoins

Sie können Kryptowährung über die Börse, andere Online-Ressourcen oder mit der erforderlichen Software in Form eines Wallet-Programms verdienen. Dadurch arbeitet der Benutzer mit der Blockchain-Technologie, erstellt Transaktionen, sendet und empfängt Übertragungen. Um mit der Brieftasche zu arbeiten, benötigen Sie zwei Chiffrierschlüssel:

  • individueller geheimer Code in Form einer Kombination aus Buchstaben und Zahlen – erforderlich;
  • öffentlicher Code, um Gelder von Benutzern zu erhalten. Das ist die Adresse, an die jeder Geld überweisen kann.

Nach dem Ausfüllen eines Antrags auf Überweisung oder Zahlungseingang wird die Transaktion an das Netzwerk gesendet und übertragen. Nach allen Bestätigungen des Vorgangs wird das Geld an die angegebene öffentliche Adresse überwiesen.

Spread the love
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.