Warnung: LinkiLike!

Hallo aus Uruguay,

Und schon wieder eine Warnung von mir!linkilike

Linkilike ist noch neu und möchte Euch Werbung zusenden für die Ihr wenn ihr diese liket und verbreitet bezahlt werdet.

Da auch ich  gerne für solche Tätigkeiten bezahlt werden möchte habe ich mich natürlich angemeldet.

Nach der Verknüpfung meiner diversen Profile mit linkilike dachte ich, dass ich dann eine Bestätigung erhalte. Dem war aber nicht so.

Heute nach über 24 Stunden nach meiner Anmeldung kommt die Ansage, dass mein Konto nicht genehmigt wurde.

Hallo  Peter!

Dein LINKILIKE Konto wurde nicht genehmigt!

Dies kann mehrerer Gründe haben, bitte überprüfe die gültigen faq.

Viel Grüße!
Dein LINKILIKE-Team

Darauf hin habe ich mich mal um deren Geschäftsbedingungen gekümmert und auch mal ihre FAQ durchgelesen. Ebenso habe ich geschaut wer das Impressum betreibt.

Wer mich kennt, der weiß, das ich die Wahrheit verbreite.Meine Blogs über die BRD und NWO und auch Auswandern sprechen eine deutliche Sprache. Wenn mich allerdings die Geschäftsführung eines neuen Unternehmens in eine politische Schublade steckt in die ich nicht hineinpasse, zeugt davon, dass sie dem System hörig sind. Folglich ist von solch einem Programm in meinen Augen nicht viel zu halten.

Hier werden Daten abgegriffen, die mit einer einfachen Datenbankanfrage verknüpft werden können. Somit kann sich die Firma ein Bild von jedem ihrer User machen.

Wer sich anmeldet und dann nur einen meiner Artikel oder die von Anderen aus der Wahrheitsszene liket oder weiter postet ist in der Augen politisch nicht mehr korrekt und kann ausgeschlossen werden.

Es steht also absolut zu befürchten, dass wenn man sich dort anmeldet und mitmachte, es dann, wenn es zu einer Auszahlung kommen könnte, eine Überprüfung des jeweiligen Profils stattfindet, welche dann dazu berechtigt das Konto vor der Auszahlung zu kündigen um die Auszahlung auf diese Art zu verweigern.

Es wäre nicht die erste Firma die genau nach diesem Modell vorgeht. Berühmte Vorreiter gibt es zu genüge. Ich nenne da nur Google Adsense und, aus deutscher Sicht,  Contaxe, wo mir persönlich eben genau das von mir eben geschilderte passierte.

Wenn Euch also Eure Daten lieb sind, dann lasst die Finger weg von solchem Dreck!

Ich betone aber nochmals es ist meine eigene Meinung wobei ich sehr oft richtig liege wie man aus den Kommentaren zu meiner letzten Warnung ersehen kann.

Ach ja und da ich auch noch nicht ohne Geld leben kann, werde ich die neuen Kategorie Verdienen!?! einführen.

Liebe Grüße

Peter